3290 Kontrolle nach chirurgischem Eingriff

Punktzahl:
55
(1) 3,09 (2.3) 7,11 (3.5) 10,83
Gebührenziffer:
3290
Behandlungsbereich:
Chirurgie

Beschreibung

Kontrolle nach chirurgischem Eingriff, als selbstständige Leistung, je Kieferhälfte oder Frontzahnbereich

Leistungsinhalt

Kontrolle nach einem chirurgischen Eingriff (Sichtkontrolle), ohne Durchführen von Behandlungsmaßnahmen an der Wunde.

Dokumentation

  • Angabe der Wundregion
  • Beschreibung des Ergebnisses der Wund- bzw. Sichtkontrolle

Abrechnungsbestimmungen

  • je Kieferhälfte oder Frontzahnbereich

Kommentare / Hinweise

Januar 2021

  1. Diese Nummer ist berechnungsfähig für die Kontrolle nach einem chirurgischen Eingriff, ggf. auch im Sinne einer Sichtkontrolle, ohne Durchführen von Behandlungsmaßnahmen.
  2. Das Ergebnis der Kontrolle ist Grundlage für die nachfolgende Therapie. Die Berechnung erfolgt je Wunde, jedoch nur einmal je Kieferhälfte oder Frontzahnbereich.
  3. Die Vornahme von Nachbehandlungsmaßnahmen auch an der gleichen Wunde erfüllt den Leistungsinhalt der Nummer 3300 und ist zusätzlich ggf. auch in derselben Kieferhälfte/ Frontzahngebiet berechnungsfähig.
  4. Die Vornahme von chirurgischen Wundrevisionen auch an der gleichen Wunde ist unter der Nummer 3310 verzeichnet und ist zusätzlich ggf. auch in derselben Kieferhälfte/Frontzahngebiet berechnungsfähig.
  5. Die Nummer ist nicht berechnungsfähig für Kontrollen nach parodontalchirurgischen Maßnahmen, aber ggf. neben diesen.
Kommentarquelle:
BZÄK