101b Maßnahmen zur Weichteilstützung zum Ausgleich oder zum Verschluss von Defekten im Bereich des Kiefers, bei zahnlosem Kiefer

BEMA Bewertungszahl:
120
BEMA Nr.:
101b
Behandlungsbereich:
Maßnahmen zur Weichteilstützung

Beschreibung

Maßnahmen zur Weichteilstützung zum Ausgleich oder zum Verschluss von Defekten im Bereich des Kiefers, bei zahnlosem Kiefer

bei zahnlosem Kiefer, zu den Bewertungszahlen nach BEMA Nr. 97, zusätzlich

Leistung

  • Abformungen
  • Ermittlung der Bissverhältnisse
  • Einprobe
  • Einpassen bzw. Einfügen
  • Nachbehandlungen

Dokumentation

  • Anamnese, Befund, Diagnose
  • Beschreibung des Defekts
  • Angabe des Kiefers
  • Anagebe der vorgenommenen Maßnahmen
  • Region des Weichteildefektes
  • Patienteninformation über Verhaltensmaßnahmen
Abrechenbar je:
Kiefer

Abrechnungsbestimmungen

Die Leistungen nach den Nrn. 101 - 104 können nur im Zusammenhang mit Befunden nach den Klassen Nr. 3 und 4 der Festzuschuss-Richtlinien abgerechnet werden.*1

*1 Abweichend hiervon besteht zwischen den Spitzenverbänden der Krankenkassen und der KZBV Konsens, das dies für eine Leistung der Bema-Nr. 104 nicht gilt, da z.B. bei einer Epithese der Ersatz von fehlenden Zähnen durch eine Prothese nicht immer erforderlich ist.

Kommentare / Hinweise

Beschluss des Bewertungsausschusses

Die Leistungen nach den Bema-Positionen 101 (101a, 101b), 102, 103 (103a, 103b, 103c), 104 (104a, 104b) werden unter Zugrundelegung von Muster 3a und 3b (Behandlungsplan und Abrechnungsformular für Kieferbruch) mit dem Kons/Chir. Punktwert beantragt und abgerechnet.

Kommentarquelle:
Bewertungsausschuss für zhanärztliche Leistungen

Die Leistungen nach den Bema-Positionen 101 (a, b), 102, 103 (a, b, c), 104 (a, b) werden unter Zugrundelegung von Muster 3a und 3b (Behandlungsplan und Abrechnungsformular für Kieferbruch) beantragt und abgerechnet.

Beantragung
Bei der Beantragung ist der Heil- und Kostenplan für Zahnersatz untrennbar beizufügen, da die Leistungen 101-104 nur im Zusammenhang mit Befunden der Klassen 3 und 4 der Festzuschuss-Richtlinien erbracht werden können. Auf dem Heil- und Kostenplan soll im Feld Bemerkungen ein Hinweis auf Defektprothesen/Epithesen erfolgen.

Kommentarquelle:
G-BA Gemeinsamer Bundesausschuss
HINWIES: Die Leistung kann auch mehrfach in Ansatz gebracht werden, da sie je Maßnahme abzurechnen ist. ( mehrere Stellen)