6220 Vorbereitende Maßnahmen

Punktzahl:
180
(1) 10,12 (2.3) 23,28 (3.5) 35,43
Gebührenziffer:
6220
Behandlungsbereich:
Kieferorthopädie

Beschreibung

Vorbereitende Maßnahmen zur Herstellung von kieferorthopädischen Behandlungsmitteln (z.B. Abformung, Bissnahme), je Kiefer

Abrechnungsbestimmungen

  • Neben den Leistungen nach den Nummern 6030 bis 6080 sind Leistungen nach den Nummern 6190 bis 6260 nicht berechnungsfähig.

Kommentare

Oktober 2018

  1. Diese Gebührennummer beschreibt alle Maßnahmen, die der Vorbereitung zur Herstellung von kieferorthopädischen Behandlungsmitteln dienen. Beispielhaft sind Abformungen und einfache Bissnahme (Fixationsbiss) genannt. Die Leistung ist je Kiefer berechnungsfähig.
  2. Für ein bimaxillär wirkendes Gerät ist die Nummer demgemäß zweimal berechnungsfähig.
  3. Diese Nummer ist neben den Nummern 6030 bis 6080 nicht berechnungsfähig.
Kommentarquelle:
BZÄK
  1. Die Nr. 6220 GOZ ist nur berechnungsfähig, wenn Leistungen gemäß den Nrn. 6030 bis 6080 nicht in Ansatz gebracht werden können, z.B. bei Notdienst oder Vertretung. Sie ist je Kiefer berechnungsfähig.
  2. Einschleifmaßnahmen am natürlichen Gebiss werden nach der GOZ durch die Nrn. 4040 oder 8100 abgegolten. Die Nrn. 4040 und 8100 sind auch neben den Nrn. 6030 bis 6080 berechnungsfähig.
Kommentarquelle:
Dr. Hinz Praxis & Wissen