Blog

Regelung gilt ab sofort und ist zunächst bis zum 31. Juli 2020 befristet.
Was die GOZ so anstrengend bis entnervend macht, ist der mit ihrer Anwendung verbundene ständige Ärger. Mal ist alles zu hoch, mal ist angeblich nicht richtig abgerechnet worden und mal gibt es dann im abgeschlossenen Tarif oder in der Sachkostenliste etc. die berechnete Leistung nicht.
Unter die Bema-Nummern 13a bis 13d fallen in der Frontbezahnung bei allen Patientengruppen Versorgungen von Zahndefekten mit anerkannten plastischen Füllmaterialien. Das sind in den Frontzähnen Glasionomere, Kompomere und Komposite.
Dr. Peter Esser zu den häufigsten Fragen der Abrechnung (443)
Die Möglichkeit der Transplantation eines Weisheitszahns an die Position eines nicht erhaltungswürdigen oder bereits entfernten Molaren bietet Patienten eine Alternative zu der Versorgung mit Zahnersatz.

Zahnfeen habens drauf