Individualprophylaxe inklusive professioneller Zahnreinigung beim Erwachsenen- PKV

Behandlungsbereich

Prophylaxe

Abrechnungsbereich

GOZ
Analogleistung

Fallbeschreibung

Prophylaxe inkl. PZR bei Erwachsenen, Füllungspolitur Zahn 46

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
11.02.GOÄ
1
Beratung - auch mittels Fernsprecher - Beratung über den Gesundheitszustand der Zähne und konservierender Behandlung12.3010.72
11.02.GOZ
0010
Eingehende Untersuchung zur Feststellung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen einschließlich Erhebung des Parodontalbefundes sowie Aufzeichnung des Befundes - Untersuchung vor PZR und Kontrolle nach PZR12.3012.94
11.02.GOZ
1000
Erstellung eines Mundhygienestatus und eingehende Unterweisung zur Vorbeugung gegen Karies und parodontale Erkrankungen, Dauer mindestens 25 Minuten120011.25
11.02.GOZ
4005
Erhebung mindestens eines Gingivalindex und/oder eines Parodontalindex1804.5
11.02.18-48GOZ
1040
Professionelle Zahnreinigung322850.39
11.02.Wangen / Zungenreinigung gem. § 6,1 GOZ, entspr. … - Bitte beachten Sie, dass jede analoge Position praxisindividuell kalkuliert und ermittelt werden muss.100
11.02.18-48GOZ
4020
Taschenspülungen alle Zähne1452.53
11.02.43-33GOZ
4025
Subgingivale medikamentöse antibakterielle Lokalapplikation, je Zahn6155.06
11.02.46GOZ
2130
Politur der alten Amalgamfüllung11045.85
11.02.17GOZ
2010
überempfindlichen Zahnhals 17 behandelt1502.81
Gesamt: 106.05

Berechnungsfähige Materialien

  • Antibakterielles Medikament zu der Gebühr GOZ 4025

Hinweise zur Abrechnung

  • GOZ 0010: Eingehende Untersuchung und GOÄ 1: Beratung können in den Prophylaxesitzungen abgerechnet werden, allerdings muss begründet werden, dass es sich hierbei um andere Themen als um die Prophylaxe gehandelt hat (z.B. Untersuchung zur Feststellung von Karies, KFO-Beratung, ZE-Beratung.)
  • GOZ 1000 1x im Jahr abrechenbar. Die Behandlungsdauer von 25 Minuten muss eingehalten werden. Wird diese auf mehrere Sitzungen aufgeteilt erfolgt die Abrechnung nach vollständig erbrachter Leistung.
  • Der Aufwand der jeweiligen Leistung muss individuell bemessen werden.
  • GOZ 1040 ist je Zahn, Implantat oder Brückenglied berechenbar. Allerdings nicht neben 1020, 4050, 4055, 4060, 4070, 4075, 4090, 4010. Werden überempfindlicher Zahnflächen nach GOZ 2010 behandelt, darf die GOZ 2010 auch neben GOZ 1040 abgerechnet werden.
  • Eine subgingivale Konkremententfernung im Zusammenhang mit einer professionellen Zahnreinigung kann analog nach §6Abs.1 GOZ berechnet werden.
  • Die Wangen und Zungenreinigung geht über den Leistungsinhalt der GOZ 1040 hinaus und kann gesondert berechnet werden. Da diese Leistung in der GOZ nicht enthalten sind, kann sie analog berechnet werden.