FLA Fluoridlackanwendung zur Zahnschmelzhärtung

BEMA Bewertungszahl:
14
BEMA Nr.:
FLA
Behandlungsbereich:
Prophylaxe
Abkürzung:
FLA

Beschreibung

Anwendung von Fluoridlack bei Kindern vom 6. bis zum 72. Lebensmonat

Leistung

  • Beseitigung von weichen Zahnbelägen
  • Relative Trockenlegung der Zähne
  • Applikation des Fluoridierungslack

Dokumentation

  • Beratungsthema
  • Begleitperson
  • Instruktionen und Hinweise
  • dmf-t-Index
  • Name des Fluorids
Abrechenbar je:
2 x innerhalb von 6 Monaten

Abrechnungsbestimmungen

1. Die Leistung nach Nr. FLA kann bei Versicherten vom 6. bis zum vollendeten 72. Lebensmonat* abgerechnet werden. Sie umfasst die Anwendung von Fluoridlack zur Zahnschmelzhärtung einschließlich der Beseitigung von sichtbaren weichen Zahnbelägen und der relativen Trockenlegung der Zähne. 2. Die Leistung nach Nr. FLA kann zweimal je Kalenderhalbjahr abgerechnet werden.

Kommentare

Bei Versicherten zwischen dem 34. bis zum vollendeten 72. Lebensmonat kann die Bema-Nr. FLA nur dann abgerechnet werden, wenn ein hohes Kariesrisiko durch den dmft-Index festgestellt wurde. (Dokumentation nicht vergessen!)
Kommentarquelle:
Dr. Hinz Praxis & Wissen

Referenzziffer