Implantation 14 und Extraktion des Zahnes 32

Behandlungsbereich/ Versorgungsform

Anästhesie

Abrechnungsbereiche

BEMA
GOZ
Gesetzlich abrechnen
Privat abrechnen

Fallbeschreibung/ Dokumentation

GKV Patient kommt zur geplanten Implantation in der Region 14 und zur Extraktion des Zahnes 32. Nach erfolgter Risikoaufklärung erfolgt die Anästhesie in der Region 15-13 mittels Infiltrationsanästhesie vestibulär und in der Region 14 zusätzlich von palatinal. Im Unterkiefer erfolgt eine Infiltrationsanästhesie am Zahn 32 vestibulär. Für den OK werden 3 Ampullen und für den UK 1 Ampulle des Anästhetikums verwendet. Die Anästhesiewirkung lässt vor Behandlungsabschluss deutlich nach und eine weitere Infiltrationsanästhesie, mit 1 Ampulle Anästhetikum, wird in der Region 14 notwendig

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
08.06.15-13GOZ
0090
Intraorale Infiltrationsanästhesie 36010.12
08.06.14GOZ
0090
Intraorale Infiltrationsanästhesie1603.37
08.06.32BEMA
40
Infiltrationsanästhesie188
08.06.14GOZ
0090
Intraorale Infiltrationsanästhesie 1603.37
Gesamt: 24.86

Berechnungsfähige Materialien

Regio 15-13 3x Ampullen Anästhetikum Zahn 14 1x Ampullen Anästhetikum

Berechnungsfähige Gebührenpositionen