Sie sind hier

Weblog von admin

Kehrseite derselben Problematik – Schutz mittels Vereinbarung

Was die GOZ so anstrengend bis entnervend macht, ist der mit ihrer Anwendung verbundene ständige Ärger. Mal ist alles zu hoch, mal ist angeblich nicht richtig abgerechnet worden und mal gibt es dann im abgeschlossenen Tarif oder in der Sachkostenliste etc. die berechnete Leistung nicht.

Eckbeispiele für Füllungen und Aufbauten mit Mehrkostenberechnung

Unter die Bema-Nummern 13a bis 13d fallen in der Frontbezahnung bei allen Patientengruppen Versorgungen von Zahndefekten mit anerkannten plastischen Füllmaterialien. Das sind in den Frontzähnen Glasionomere, Kompomere und Komposite.

Präventive Betreuung in der GKV

Dr. Peter Esser zu den häufigsten Fragen der Abrechnung (443)
RSS - Weblog von admin abonnieren