Wurzelkanalbehandlung und Füllung des vitalen Zahn 24 in einer Sitzung - PKV

Behandlungsbereich

Endodontie

Abrechnungsbereich

GOZ

Fallbeschreibung

Wurzelkanalbehandlung des vitalen Zahn 24 mit anschließender Deckfüllung

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
05.06.GOÄ
5
Symptombezogene Untersuchung12.3010.72
05.06.GOÄ
1
Beratung, auch mittels Fernsprecher12.3010.72
05.06.24GOZ
0070
Vitalitätsprüfung (+)12.306.47
05.06.24GOZ
0090
Infiltrationsanästhesie12.307.76
05.06.24GOZ
2390
Trepanation des Zahnes12.308.41
05.06.24GOZ
2360
Vollständige Entfernung der vitalen Pulpa, je tatsächlichen Wurzelkanal22.3028.46
05.06.24GOZ
2410
Wurzelkanalaufbereitung, je tatsächlichen Kanal22.3018.10
05.06.24GOZ
2400
Elektrometrische Längenbestimmung der Wurzelkanäle42.3036.20
05.06.24GOZ
2420
Elektrophysikalische Aufbereitung der Wurzelkanäle22.3018.10
05.06.24GOZ
2440
Wurzelkanalfüllung 22.3066.74
05.06.24GOÄ
5000
Röntgenaufnahme – Kontrolle nach WF12.305.25
05.06.24GOZ
2030
Anlegen einer Matrize - Formteil12.308.41
05.06.24GOZ
2100
Kompositefüllung mesial-okklusal-palatinal12.3083.05
Gesamt: 308.39

Berechnungsfähige Materialien

  • Aufbereitungsinstrumente zum einmaligen Gebrauch (NiTi-Feilen)
  • Anästhetikum gemäß § 4 Abs. 3 GOZ

Hinweise zur Abrechnung

  • In der GOZ ist die Trepanation sowohl an einem vitalen, als auch an einem devitalen Zahn berechnungsfähig.
  • Die GOZ-Pos. 2400 - Elektrometrische Längenbestimmung eines Wurzelkanals ist in einer Sitzung bis zu zweimal berechnungsfähig.
  • Ist die Benutzung eines Formteils zur Füllungslegung erforderlich, ist dieses im Zusammenhang mit einer Kompositefüllung (2060, 2080, 2100 und 2120) als 2030 (bMF) abrechnungsfähig.