Implantat mit externem Sinuslift 16 - PKV

Behandlungsbereich

Implantologie

Abrechnungsbereich

GOZ

Fallbeschreibung

Insertion eines Implantates regio 16 mit einem externen Sinuslift im einzeitigen Verfahren

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
10.02.GOÄ
5
Symptombezogene Untersuchung12.3010.72
10.02.GOÄ
1
Beratung - auch mittels Fernsprecher12.3010.72
10.02.GOZ
0060
Abformung beider Kiefer für Situationsmodelle und einfache Bissfixierung einschließlich Auswertung zur Diagnose und Planung12.3033.63
15.02.GOZ
0030
Aufstellung eines schriftlichen Heil- und Kostenplans nach Befundaufnahme und ggf. Auswertung von Modellen12.3025.87
20.02.16GOZ
0080
Oberflächenanästhesie12.303.88
20.02.16GOZ
0090
Intraorale Infiltrationsanästhesie 12.307.76
20.02.16GOZ
0100
Intraorale Leitungsanästhesie 12.309.05
20.02.16GOZ
9003
Verwendung einer Orientierungsschablone zur Implantation12.3012.94
20.02.16GOZ
9000
Implantatbezogene Analyse und Vermessung des Alveolarfortsatzes, des Kieferkörpers und der angrenzenden knöchernen Strukturen sowie der Schleimhaut, einschließlich metrischer Auswertung von radiologischen Befundunterlagen, Modellen und Fotos zur Feststellung der Implantatposition, ggf. mit Hilfe einer individuellen Schablone zur Diagnostik, einschließlich Implantatauswahl, je Kiefer12.30114.35
20.02.16GOZ
9010
Implantatinsertion einschl. Einsetzen der Verschlussschrauben12.30199.86
20.02.16GOZ
0530
Zuschlag bei nichtstationärer Durchführung von zahnärztlich-chirurgischen Leistungen11.00123.73
20.02.16GOZ
9120
Sinusbodenelevation durch externe Knochenfensterung (externer Sinuslift), je Kieferhälfte12.30388.07
24.02.16GOZ
3300
Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff12.308.41
27.02.16GOZ
3290
Kontrolle nach chirurgischem Eingriff, als selbständige Leistung, je Kieferhälfte oder Frontzahnbereich12.307.11
Gesamt: 956.1

Berechnungsfähige Materialien

  • verwendete Implantate und Verschlussschrauben
  • atraumatisches Nahtmaterial
  • Anästhetikum
  • Knochenkollektor als Einmalartikel
  • Implantatfräsen als Einmalartikel
  • Knochenersatzmaterial
  • Membranmaterial
  • Membranfixierungsmaterial

Hinweise zur Abrechnung

  • Leistungsinhalt der GOZ 9120:
    • Schaffung des Zugangs zur Kieferhöhle (Knochenfensterung/Knochendeckel)
    • Präparation und Anhebung der Kieferhöhlenmembran
    • Lagerbildung
    • ggf. Entnahme von Knochenspänen innerhalb des Aufbaugebietes
    • Einbringung von Aufbaumaterial (Knochen und/oder Knochenersatzmaterial)
    • ggf. Einbringung resorbierbarer/nicht resorbierbarer Membranen einschließlich deren Fixierung
  • Reposition des Knochendeckels
    • Verschluss der Kieferhöhle und Wundverschluss
  • Wird gewonnener Knochen außerhalb der Kieferhöhle z. B. am Implantatbett angebracht, ist diese Maßnahme nicht Leistungbestandteil der Sinuslift-OP und zusätzlich nach der GOZ-Nr. 9090 berechnet werden.
  • Der Zuschlag nach der GOZ-Nr. 0530 kann nur einmal am Behandlungstag angesetzt werden, weil er bereits neben der GOZ-Nr. 9120 berechnet wurde, darf neben der GOZ-Nr. 9090 nicht noch einmal ein Zuschlag berechnet werden.  Sind weitere Leistungen notwendig und erbracht, wie z.B. Röntgenaufnahmen oder weitere Beratungen und Untersuchungen sind diese zusätzlich berechenbar.
  • Bei Verwendung eines OP-Mikroskopes zusätzlich GOZ-Nr. 0110 für den Zuschlag OP-Mikroskop