Erneuerung provisorischen Brücke im Notdienst 13-15 - PKV

Behandlungsbereich

Stifte und Provisorien

Abrechnungsbereich

GOZ
BEB '97
Privat abrechnen

Fallbeschreibung

Erneuerung und Eingliederung einer provisorischen Brücke 13-15 im Notdienst mit Abformung

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
05.11.Zuschläge: A (außerhalb der Sprechstunde) B (zwischen 20-22 Uhr oder 6-8 Uhr) C (zwischen 22-6 Uhr) D (an Samstagen, Sonn- und Feiertagen)11.000
05.11.GOÄ
5
Symptombezogene Untersuchung12.3010.72
05.11.GOÄ
1
Beratung - auch mittels Fernsprecher12.3010.72
05.11.13,15GOZ
5120
Provisorische Brücke im direkten Verfahren mit Abformung, je Zahn oder Implantat, einschließlich Entfernung 22.3062.10
05.11.14GOZ
5140
Provisorische Brücke im direkten Verfahren mit Abformung, je Brückenspanne oder Freiendsattel, einschließlich Entfernung 12.3010.35
Gesamt: 93.89

Berechnungsfähige Materialien

  • Abformmaterial, GOZ Teil A, Allgemeine Bestimmungen
  • berechnungsfähige Materialien gemäß den Allgemeinen Bestimmungen GOZ
  • berechnungsfähige Materialien nach § 4 Abs. 3 GOZ bzw. § 10 GOÄ
  • zahntechnische Kosten § 9 GOZ

 

Berechenbare Laborleistungen

BEB

  • 1x   0001 Modell aus Hartgips
  • 1x   1401 Formteil für provisorische Versorgung
  • 1x   1411 Aufstellen eines fehlenden Zahnes zum Herstellen eines Formteiles
  • 1x   1401 Provisorische Krone, Brückenglied, Stiftzahn, Onlay, Inlay aus Kunststoff

Hinweise zur Abrechnung

  • Nicht unmittelbar lückenbenachbarte Ankerkronen im Brückenverbund sind nach den Nrn. 2260 bzw. 2270 GOZ zu berechnen.