Erneuerung einer vestibulären Kunststoffverblendung an Teleskop 13 - GKV

Behandlungsbereich

Zahnersatz

Abrechnungsbereich

BEMA
BEL II
Festzuschuss
Gesetzlich abrechnen

Fallbeschreibung

Erneuerung einer vestibulären Kunststoffverblendung an Teleskop oder Konuskrone 13

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
21.10.BEMA
Ä1
Beratung eines Kranken, auch fernmündlich199.00
21.10.13BEMA
24b(i)
Maßnahmen zur Wiederherstellung der Funktion von Kronen - b) Erneuerung oder Wiedereinsetzen einer Facette, einer Verblendschale oder dergleichen14343.00
Gesamt: 52

Berechnungsfähige Materialien

Berechenbare Laborleistungen

BEL

  • 1 x 001 0   Modell
  • 1 x 155 0   Konditionierung je Zahn/Flügel
  • 1 x 164 0   Vestibuläre Verblendung Komposit
  • 1 x 801 0   Grundeinheit ZE

Hinweise zur Abrechnung

  • Wird die Erneuerung der Facette im direkten Verfahren, d.h. direkt im Munde des Patienten, durch den Zahnarzt durchgeführt, können Materialkosten für Komposit und Haftvermittler in Rechnung gestellt werden.
  • Versorgungsform:
    • Regelversorgung
  • löst folgende Festzuschüsse aus:
    • 1x 6.9

Zuzuordnende Gebührennummer