Erneuerung einer Teleskopkrone

Behandlungsbereich

Zahnersatz

Abrechnungsbereich

BEMA
GOZ
BEL II
BEB '97
Festzuschuss
Gesetzlich abrechnen
Privat abrechnen

Fallbeschreibung

Erneuerung der Teleskopkrone 25

TP                
R                
Bfeeett    tetweef
 18171615141312112122232425262728
 48474645444342413132333435363738
B                
R                
TP                

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
25.05.25BEMA
19 (i)
11919
30.05.25GOZ
5040
12.30336.97
30.05.OKBEMA
100b(i)
15050
Gesamt: 405.97

Berechnungsfähige Materialien

Abformmaterial, Material für provisorische Versorgung

Berechenbare Laborleistungen:

BEL II:

2x 001 0 Modell
1x 005 1 Sägemodell
1x 012 0 Mittelwertartikulator
1x 801 0 Grundeinheit ZE
1x 802 7 LE Kunststoffsattel

BEB: 

1x 0014 Modell aus feuerfester Masse
1x 0103 Modellsegment sägen
1x 0104 Stumpf aus Superhartgips
1x 0105 Dowel-Pin setzen          
1x 0213Stumpf vorbereiten
1x 0216 Modell vermessen
1x 1005 Funktionslöffel aus Kunststoff
1x 0026 Modell nach Überabdruck

1x 3001 Teleskopkrone, primär
1x 3101 Umlaufende Fräsung
1x 3121Teleskopkrone, sekundär für Kompositverblendung
1x 3202 Vollverblendung aus Komposite
6x 2662 Individuelles Sekundärteil in/an Metallbasis
1x 5003 Lötfreie Verbindung, Sekundärteil  
1x 5307 Modellgussteil konditionieren
1x 8034 Leistungseinheit, Sekundärteil 

+ Metallkosten

Hinweise zur Abrechnung

Nur bei Vorliegen einer Befundsituation nach den Befund-Nrn. 3.2 oder 4.6 erfolgt die Abrechnung als Regelversorgung nach BEMA und BEL II. Die topografischen Voraussetzungen für die Erneuerung der Teleskopkrone als Regelversorgung sind
nicht erfüllt. Es handelt sich daher um eine gleichartige Wiederherstellung, hier bilden GOZ und BEB die Abrechnungsgrundlage für die über die Regelversorgung hinausgehenden Leistungen. Bei einem kronenpflichtigen Befund (ww, ur, kw, tw) besteht aber Anspruch auf eine Regelversorgung nach Befund-Nr. 1.1. Verblendzuschüsse sind ansetzbar,wenn die Regelversorgung diese vorsieht, daher ist auch Befund-Nr.1.3 ansetzbar. Teleskopkronen außerhalb der Regelversorgung sind als gleichartige Versorgung anzusehen, wenn in der Regelversorgung ein Festzuschuss nach Befund-Nr. 1.1 ansetzbar ist.

Zuzuordnende Gebührennummer