Brücke von 13-15 wiederbefestigt - PKV

Behandlungsbereich

Zahnersatz

Abrechnungsbereich

GOZ

Fallbeschreibung

Brücke 13-15 wiederbestigt - PKV Patient

DatumZahnGeb.-Nr.LeistungAnz.FaktorBetrag
05.06.GOÄ
1
Beratung - auch mittels Fernsprecher12.3010.72
05.06.GOÄ
5
Symptombezogene Untersuchung12.3010.72
05.06.13,15GOZ
0070
Vitalitätsprüfung 12.306.47
05.06.13,15GOZ
0080
Intraorale Oberflächenanästhesie12.303.88
05.06.13,15GOZ
0090
Intraorale Infiltrationsanästhesie 22.3015.52
05.06.13,15GOZ
2040
Anlegen von Spanngummi, je Kieferhälfte oder Frontzahnbereich 12.308.41
05.06.13,15GOZ
4050
Entfernung harter und weicher Zahnbeläge gegebenenfalls einschließlich Polieren an einem einwurzeligen Zahn oder Implantat, auch Brückenglied 22.302.59
05.06.13-15GOZ
5110
Wiedereingliederung einer endgültigen Brücke nach Wiederherstellung der Funktion 12.3046.57
05.06.13GOZ
2320
Wiederherstellung einer Krone, einer Teilkrone, eines Veneers, eines Brückenankers, einer Verblendschale oder einer Verblendung an festsitzendem Zahnersatz, gegebenenfalls einschließlich Wiedereingliederung und Abformung 12.3045.27
05.06.13,15GOZ
2197
Adhäsive Befestigung (plastischer Aufbau, Stift, Inlay, Krone, Teilkrone, Veneer, etc.) 22.303.63
Gesamt: 153.78

Berechnungsfähige Materialien

  • Abformmaterial, GOZ Teil A, Allgemeine Bestimmungen
  • berechnungsfähige Materialien gemäß den Allgemeinen Bestimmungen GOZ
  • berechnungsfähige Materialien nach § 4 Abs. 3 GOZ bzw. § 10 GOÄ
  • zahntechnische Kosten § 9 GOZ
  • ggf. Chairside-Leistung "Krone gereinigt und vorbereitet zur Wiedereingliederung"

Hinweise zur Abrechnung

  • BZÄK-Kommentar zu der GOZ-Nr. 5110 (Stand 02.03.2015)
  1. Die Leistung wird berechnet, wenn eine definitive Brücke auf ihren Ankerzähnen erneut befestigt wird. Eventuell notwendige Wiederherstellungsmaßnahmen sind gesondert berechnungsfähig.
  2. Die Wiedereingliederung einer alio loco angefertigten provisorischen Brücke wird nach § 6 Abs. 1 berechnet.